X
Trusted Shop
  • Warenkorb (0 Produkte)

    Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Strom wo immer Sie ihn brauchen

Ohne Strom läuft weltweit inzwischen kaum noch etwas, denn für fast alles benutzen wir elektrische Geräte. Die meisten Geräte kommen bei jedem zu Hause im Haushalt zum Einsatz. Dabei kommt der Strom eigentlich immer über ein Strom- bzw. Netzkabel in irgendeiner Form aus der Steckdose - wenn man nicht gerade einen direkten Anschluss an ein Solarpanel oder Ähnliches hat. Soweit ist das alles ganz klar und logisch. Warum also dieser Beitrag?

Steckdose - Stromkabel - elektrisches Gerät

Jeder kennt das Problem: Man möchte ein neues elektrisches Gerät aufstellen und anschließen. Alle Steckdosen in der Nähe sind aber schon komplett belegt und die nächste freie Steckdose ist viel zu weit entfernt für das mitgelieferte Netzkabel. Wenn man jetzt nicht gerade neue Dosen setzen kann oder will (was natürlich immer die eleganteste Lösung ist), muss man sich also irgendwie anders helfen.

Stromkabel ist nicht gleich Stromkabel

Eine Lösung wäre, das mitgelieferte Stromkabel durch ein Netzkabel in der entsprechenden Länge zu ersetzen. Am besten so lang, dass die Steckdose bequem erreicht wird, aber nicht so lang, dass man mit Kabelsalat oder mit dem Verstecken des Kabels zu kämpfen hat. Bei Stromkabeln ist zudem darauf zu achten, dass sie VDE-geprüft sind, wenn Sie auf dem deutschen Markt verkauft und in Gebäuden in Deutschland eingebaut werden. Nur dann sind sie für den Einsatz im gesamten deutschen Geltungsbereich geeignet.

Wenn Sie sich also für diese Lösungsmöglichkeit entscheiden, setzen Sie am besten auf die VDE-zertifizierten Stromkabel im Profipatch Shop mit variabler Länge. Durch ihre hohe Qualität kann man sie gleichermaßen für kommerzielle und industrielle Einsatzzwecke ebenso wie im privaten Bereich verwenden.

Freie Dosen durch Steckdosenleisten

Eine andere Lösung besteht darin, das mitgelieferte Kabel zu nutzen und die belegten Steckdosen durch Mehrfachstecker zu erweitern. Dass es hier wichtige Qualitätsmerkmale zu beachten gilt, dürfte durch Berichte in den Medien (z.B. Feuer in Privatwohnung durch Funken in minderwertiger Steckdosenleiste o.ä.) hinreichend bekannt sein. Wenn Sie sich aber für den Einsatz von Mehrfachsteckdosen entscheiden und diese über Profipatch beziehen, sind Sie auf der sicheren Seite, denn hier bekommen Sie nur hochwertige Steckdosenleisten. Sie alle entsprechen den europäischen bzw. deutschen Bestimmungen, haben Schutzkontakte und z.T. auch Kindersicherung und Schutzschalter mit Kontrollleuchte. Es gibt sie in zahlreichen Ausführungen und mit unterschiedlicher Anzahl an Steckdoseneinsätzen.

Aber Achtung: Bitte schließen Sie niemals einen Mehrfachstecker über eine Steckdosenleiste an. Wenn Sie Steckdosen(leisten) durch zu viele Stromverbraucher überlasten, kann es zu Schwelbränden kommen, wenn sich die Steckdosenleiste in kürzester Zeit auf bis zu 200° erhitzt. Erst bei starker Überbelastung würde der Überspannungsschutz im Haus greifen und die Sicherung "rausfliegen".

Möchten Sie sich also ein neues Gerät anschaffen und es aufstellen, wo Sie es wirklich brauchen, gibt es auch für diejenigen unter ihnen gute und sichere Lösungen, die keine zusätzlichen Unterputz-Steckdosen verlegen können oder wollen.

 

;